Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

Stoltenberg: „Der Krieg ist in eine kritische Phase eingetreten. Russland bereitet einen neuen Angriff vor“

NATO 5. Apr. 2022

Russland hat seine Pläne zur Besetzung der Ukraine nicht aufgegeben und wird sich nach der Umgruppierung auf den Osten und Süden der Ukraine konzentrieren.

Dies wurde am Dienstag, dem 5. April, von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg angekündigt, berichtet der russischsprachige Dienst der BBC.

„Wir erwarten in den kommenden Wochen Versuche russischer Truppen, in die östlichen und südlichen Teile der Ukraine vorzudringen, um den gesamten Donbass zu erobern und einen Landkorridor zur besetzten Krim zu schaffen. Der Krieg ist also in eine kritische Phase eingetreten“, sagte Stoltenberg.

Stoltenberg fügte hinzu, dass die Bucha-Tragödie wahrscheinlich nicht das letzte Kriegsverbrechen gewesen ist.

„Wenn und falls sie [russische Armee] sich zurückziehen und das Territorium an die ukrainischen Truppen zurückgeben, befürchte ich, dass sie dort Massengräber finden werden, neue Beweise für Gräueltaten und Kriegsverbrechen“, sagte Stoltenberg.

Stoltenberg bekräftigte das Versprechen der NATO, die Ukraine weiterhin zu unterstützen. Laut Stoltenberg wird das Bündnis der Ukraine Ausrüstung zur Verfügung stellen, mit der sie die Offensive der russischen Streitkräfte wirksam abschrecken könne.

Tags