Foto: Генштаб ЗСУ

Von Ukrainern zerstörte russische Militärausrüstung wird in Prag gezeigt

Osteuropa 10. Juli 2022

Am Montag, dem 11. Juli, wird in Prag eine Ausstellung von militärischer Ausrüstung der russischen Besatzer eröffnet, die bei den Kämpfen in der Ukraine neutralisiert wurde.

Dies teilte die Botschaft der Ukraine in der Tschechischen Republik mit.

Auf der Ausstellung werden der russische T-90-Panzer, Artillerieanlagen, Panzerabwehrsysteme und der Buk-Flugabwehrraketenkomplex präsentiert.

Besucher können auch einige der 3.000 Raketen sehen, die von den russischen Invasoren auf ukrainische Städte abgefeuert wurden. Die Ausstellung dauert bis zum 24. Juli auf der Letna-Ebene im Bezirk Prag 7, der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung wurde vom Innenministerium der Ukraine mit Unterstützung mehrerer Ministerien der Ukraine und der Tschechischen Republik organisiert. Mitorganisatoren des Projekts waren der Stadtbezirk Prag 7, der Stadtbezirk Prag 1, die Botschaft der Ukraine in Prag und das Projekt „Memory of the People“. Die Veranstaltung findet unter der Schirmherrschaft des Prager Bürgermeisters Zdenek Grzyb und des Präsidialamtes der Ukraine statt.

Tags