Foto: President.gov.ua

Selenskyj traf sich mit dem Chef des französischen Senats

Außenpolitik 10. Juli 2022

Der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj traf heute mit dem Vorsitzenden des französischen Senats Gerard Larchet und einer Delegation von Senatoren zusammen.

Dies steht auf der Website des Präsidenten.

„Ich bin ihm dankbar für seinen inspirierten und präzisen Appell. Die Ansprache, in der er insbesondere daran erinnerte, dass die Front hält, solange die Rückseite hält, und unsere Rückseite ist jetzt nicht nur der freie Teil der Ukraine, sondern auch die 27 Länder der Europäischen Union, die gesamte demokratische Welt“, merkte Selenskyj an.

Selenskyj betonte, dass Larshet noch etwas Wichtiges gesagt hatte: Mit jedem Angriff auf die Ukraine, mit jedem Verbrechen der russischen Besatzer, mit jeder neuen Märtyrerstadt werde die Entschlossenheit der Europäer, der Ukraine zu helfen, stabiler.

„Ist es wirklich. Der terroristische Staat ist sich dessen jedoch völlig nicht bewusst und wird es niemals als Tatsache akzeptieren. An nur einem Tag griff Russland Mykolajiw, Charkiw, Kryvyi Rih und Gemeinden der Region Saporischschja an ... Es griff genau den Wohnungssektor an - absolut absichtlich, gezielt, auf gewöhnliche Häuser, zivile Objekte, auf Menschen. Es gibt Opfer - Tote, Verwundete", fügte der Präsident der Ukraine hinzu.

Tags