Photo by rupixen.com / Unsplash

Noch keine Entscheidung bezüglich SWIFT-Ausschluss Russlands

Europäische Union 26. Feb. 2022

Bloomberg zufolge diskutiert die Regierung von US-Präsident Joe Biden nun, ob sie von der EU die notwendige Richtlinie zum Ausschluss Russlands von SWIFT erbitten soll. Quellen sagen, dass diese Entscheidung im Allgemeinen unvermeidlich ist.

Zuvor hatten die Vereinigten Staaten Russlands Abkoppelung vom System nicht unterstützt, zum Teil wegen europäischer Bedenken hinsichtlich der wirtschaftlichen Folgen, die dies haben würde.

Doch jetzt, da der russische Präsident Wladimir Putin eine umfassende Invasion der Ukraine, einschließlich Kyjiws, fortsetzt, arbeiten westliche Beamte an härteren Konsequenzen für Russland.

Entscheidungen über die Abschaltung werden von Italien, den Niederlanden, Frankreich unterstützt, und das Vereinigte Königreich ist bereit, darüber zu diskutieren.

Die Vereinigten Staaten haben kein Recht, Russland einseitig von SWIFT auszuschließen. Die Organisation wird den Zugang nur aussetzen, wenn die EU Sanktionen gegen die Zielorganisation oder das Zielland verhängt hat.

Der italienische Ministerpräsiden Mario Draghi gab am frühen Morgen des 26. Februar bekannt, dass Italien eine SWIFT-Ausschluss Russlands unterstützen werde.

Tags