Photo by chris robert / Unsplash

Estland will seine Unterschriften zu Land- und Seegrenzabkommen mit Russland zurückziehen

Baltikum 3. Mai 2022

Dies berichtet Interfax-Ukraine.

Der entsprechende Vorschlag der Regierung wird heute, am 3. Mai, vom estnischen Parlament geprüft.

„Nach dem Ende der Besatzung und der Wiederherstellung der Unabhängigkeit werden das Territorium Estlands und die De-jure-Landgrenze auf der Grundlage der Erbfolge wiederhergestellt, wie es im Friedensvertrag von Tartu vorgesehen ist“, heißt es in der Begründung.

Estland und Russland haben keine legale Grenze. Die beiden Länder unterzeichneten das Grenzabkommen 2005 nach Gesprächen, die mehr als 10 Jahre dauerten. Während seiner Ratifizierung nahm die estnische Seite jedoch in die Präambel einen Hinweis auf die Gültigkeit des Friedensvertrags von Tartu von 1920 auf, auf dessen Grundlage die Vorkriegsgrenze überschritten wurde.

Tags