Foto: Kabinettspressedienst der Ukraine

Die Ukraine hat ein vollständiges Handelsembargo gegen Russland verhängt

Wirtschaft 10. Apr. 2022

Die Ukraine hat ein vollständiges Handelsembargo für Waren aus Russland verhängt. Die Entscheidung wurde bei einer Regierungssitzung am 9. April getroffen.

Dies teilte der Regierungsvertreter Taras Melnychuk, bei Telegram mit.

Somit sind nun alle Wareneinfuhren aus Russland in das Zollgebiet der Ukraine verboten.

Die Regierung hat zudem ein Abkommen mit Belarus über die Anerkennung und Gleichwertigkeit von Bildungsdokumenten und akademischen Titeln, sowie über die Zusammenarbeit im Bereich der Zertifizierung von wissenschaftlichem und wissenschaftlich-pädagogischem Personal mit höchster Qualifikation gekündigt.

Auch das Abkommen zwischen der Regierung der Ukraine und der Regierung der Republik Belarus über die Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft und Technologie wurde gekündigt.

Für Binnenvertriebene hat das Ministerkabinett die Frist für die Beantragung finanzieller Unterstützung im März verlängert. Zuvor mussten Binnenvertriebene bis zum 14. März Finanzhilfe beantragen, um Gelder für März zu erhalten, jetzt – bis zum 30. März.

Die Minister hoben auch die Quoten für Rinderexporte, Rindfleisch und Innereien auf. Diese Artikel unterliegen nun der Ausfuhrgenehmigungspflicht.

Tags